ArtBaselAlanShields

Soll man mit Kindern zur Art Basel?

Das Fazit unseres Familienausflugs zur Art Basel 2016 überrascht mich selbst ein bisschen – aber ich kenne wenige Orte, an denen man zeitgenössische Kunst so gut und so zwanglos mit Kindern erleben kann wie bei der großen Basler Kunstmesse.

Hannah-in-der-Zeit-der-Tulpen

Eine Bilderbuch-Story aus der Welt der holländischen Meister

Im Museum funkt es nicht unbedingt leicht zwischen Kindern und den alten holländischen Meistern. Das Buch HANNAH IN DER ZEIT DER TULPEN, geschrieben von Deborah Noyes und illustriert von Bagram Ibatoulline (erschienen bei Jacoby & Stuart), hat das Zeug dazu, Brücken zu bauen zwischen dem Kind von heute und den alten Niederländern.

188

Issey Miyake in Tokio: Japanische Schönheit, ökologisches Origami

Glück gehabt: Gerade, während wir in Tokio sind, zeigt das National Art Center eine große Retrospektive von Issey Miyake. Natürlich ist Issey Miyake Modemacher, aber er ist auch Künstler, Vordenker und Vermittler einer sehr japanischen Ästhetik. Seine Ausstellung sprüht vor Kreativität und Intelligenz. Und, wichtig für die Kinder: Sie macht nachhaltige Gedanken anschaulich und ziemlich viel Spaß.

783b

Unterwegs in Japan: Learning by Shopping

„Ich gehe ja ganz gern mal ins Museum“, schicke ich unnötigerweise voraus, „aber hier in Japan kann man beim Einkaufen mindestens genauso viel über Kultur lernen.“ Meine Familienmitglieder nicken. Sorry, Mutter, aber das haben wir auch schon bemerkt.

118b

Tokio mit Kindern: Per Taxi in eine umwerfende Kultur

Warum unsere Töchter und wir bereits an unserem ersten Japan-Nachmittag nach zwei Fahrten mit Tokioter Taxis wissen, dass wir in einem wunderbaren Land angekommen sind.

Thomas Baumgärtel Kunstverein Ulm

Thomas Baumgärtel: Der Bananensprayer in Ulm

Sein Hauptwerk kennt fast jedes Kind, seinen Namen kaum ein Erwachsener: Thomas Baumgärtel, der seit 30 Jahren Kunstorte auswählt, die er mit einer Banane besprüht, zeigt seine Arbeiten jetzt im Ulmer Kunstverein: in einer Ausstellung, in der es auch für Kinder viel zu entdecken gibt – Bananen, aber nicht nur.

bibiloub

Design-Dienstag #8: hdgdl-Design

INWIEFERN GEHT DESIGN KINDER UND JUGENDLICHE AN? #DESIGN-DIENSTAG
2016. Im Internet versichern Menschen sich gegenseitig ihre Zuneigung, liken einander, sprechen sich auf Blogs mit warmen Worten Mut, Lob und Trost zu. „Halli-hallo, meine Lieben“, ruft Youtuberin Bibi, mit bürgerlichem Namen Bianca Heinicke, den Millionen Mädchen zu, die ihre Beauty-Videos anschauen. Und trifft damit exakt den Ton der aktuellen Schnuckeligkeit. Ihre Followerinnen danken es ihr und schicken ihr Freundschaftsbekundungen voller Emotion – Tenor: hdgdl – kurz für „hab dich ganz doll lieb“.

IMG_3002

Graffiti selber machen – virtuell

Wer hat schon die Gelegenheit, echte Mauern zu besprühen? Zum Glück geht’s auch virtuell: Auf der Kinder-Website der Tate Gallery lässt sich eine graue Backsteinwand online in ein buntes Graffiti-Kunstwerk verwandeln.

ArchBer1

Ein Architekturführer durch Berlin – für Kinder

In all den Jahren, während derer ich die Augen offenhalte für schöne, kluge, besondere Kinderbücher über Kunst, Architektur und Design, ist dies der erste wirkliche Architekturführer für Kinder, der mir begegnet. SCHINKEL, BÄR, CURRYWURST von Volker Schulz und Claudia Stolte (erschienen bei Hinterland – auch in einer englischen Ausgabe mit dem Titel SCHINKEL, BEAR, CURRYWURST)  schreibt und zeichnet sich quer durch die Baugeschichte der Hauptstadt.

033b

De Chirico in Stuttgart oder: Wie hält es der Teenager mit dem Surrealismus?

Die Staatsgalerie zeigt Giorgio de Chirico: Grund für einen Ausflug nach Stuttgart, denn die Bilder des Italieners bekommt man nur selten zu sehen. Im Schlepptau: drei Halbwüchsige, die am Ende der Ausstellung klare surrealistische Präferenzen haben.

SCHWEDENSTIL

Familientrip Berlin

Wieso sieht Schweden eigentlich überall so unverwechselbar schwedisch aus? Auf Spurensuche in einem nordischen Lieblingsland.

Archiv