normanmessenger

Norman Messenger: Surrealismus zum Drehen, Rätseln, Falten

Bücher-Countdown Nr.9

STELL DIR VOR… DAS WUNDER-BILDER-BUCH heißt das kleine Kunstwerk des britischen Illustrators Norman Messenger, das die optische Verwirrung mit allen spielerischen Tricks zelebriert (erschienen bei Gerstenberg).

penguin

Adventlicher Bücher-Countdown – und inwiefern Kind am Tellerrand auch ein Buchblog ist

Am 7. Dezember startet auf Kind am Tellerrand der vierte Bücher-Countdown Richtung Weihnachten: mit einer Buchvorstellung an jedem ungeraden Datum zwischen Nikolaus und Heiligabend. Aber was sind das für Bücher? Und inwiefern ist dieser Blog hier überhaupt ein Buchblog?

yorkshirescenery

Yorkshire mit Kindern: Unsere 8 Lieblingsentdeckungen

Einmal quer durch Yorkshire – und unzählige Male fragen wir uns, warum wir nicht schon viel früher auf die Idee gekommen sind, in dieses herrliche Stück Großbritannien zu reisen. Während wir glücklich unterwegs sind, planen wir unablässig weitere Yorkshire-Reisen. Weil es so viel gibt, was wir unbedingt noch sehen wollen. Neben all dem, was wir frisch entdeckt haben und wiedersehen möchten – und was ich hier weiterempfehle.

beisprengelsuntermsofa

Museumspädagogik auf Hannoveranisch: Die Kinder-Kunstausstellung „Bei Sprengels unterm Sofa“

„Bei Sprengels unterm Sofa. Ein Sehlabor für Klein und Groß“: Noch bis in den Mai 2017 gibt die Ausstellung im Sprengel Museum Hannover Tipps fürs Kunsterleben mit Kids – in Hannover und anderswo.

japankinderbuecher

Japan-Bücher für Kinder und Jugendliche

Geschichten über ein Land, das ganz anders ist als das eigene: Sechs Bücher für Kinder und Jugendliche, die von Japan erzählen.

buranochiesa

Eye-Candy in Burano

„Da will ich hin“, sagt das Kind, als es im Reiseführer Fotos von Burano sieht. Also nehmen wir ein Vaporetto und fahren durch die Lagune bis zu dieser kleinen Insel, die für ihre bunten Häuser berühmt ist. Sehr berühmt. Allzu berühmt. Aber auch ungeheuer fotogen.

veneziaalberg

Ist das alles echt? – Venedig mit Kind

Herbstferien-Kurztrip mit der jüngeren Tochter; sie darf sich das Reiseziel aussuchen. Und entscheidet sich für Venedig. Drei Tage lang wandeln wir durch eine andere Welt, hin- und hergerissen zwischen gewaltigem Zauber und immer wieder sich meldendem Zweifel: Ist das hier noch eine Stadt oder schon ein Themenpark?

borisnzebo

Boris Nzebo: Afrika-Pop in Manchester

Weil’s so schön ist – nicht, weil ich glaube, dass besonders viele Kind-am-Tellerrand-Leser sich bis zum 13. November 2016 nach Nordengland begeben werden, um in der Manchester Art Gallery die Ausstellung „Urban Style“ mit Bildern von Boris Nzebo zu betrachten -, muss ich hier unbedingt kurz ein paar Bilder des in Kamerun lebenden Künstlers zeigen.

P1010490

Mit Kids: Die Deutschland-Schau aus dem Britischen Museum; jetzt in Berlin

Im Winter 2014/15 hat das British Museum in London 600 Jahre deutscher Geschichte aufgerollt. „Germany: memories of a nation“ hieß die ambitionierte Ausstellung, die jetzt, nur leicht verändert, unter dem Titel „Der Britische Blick: Deutschland – Erinnerungen an eine Nation“ bis zum 9. Januar 2017 im Berliner Martin-Gropius-Bau läuft. Wir haben die Londoner Schau vor knapp zwei Jahren mit Kindern besucht – hier, aus aktuellem Anlass, ein Update unserer Erfahrungen.

haworth

Zu Besuch bei den dichtenden Schwestern: in der Brontë Parsonage, West Yorkshire

Drei englische Schwestern, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts in einem Pfarrhaus inmitten der Moorlandschaft von West Yorkshire leben. Die kaum aus ihrer abgeschiedenen Welt herauskommen und zugleich einige der großen englischen Romane ihrer Zeit schreiben – voll wilder Poesie und unverblümter Gesellschaftskritik. Das Haus der Schwestern ist heute ein Museum: die Brontë Parsonage.

BERLIN MIT TEEN

Polarwölfe

Egal, ob die Kids klein oder groß sind: Berlin ist der Bringer. Hier unser kleines ABC der Berlin-Entdeckungen mit Teens.

MANN MIT MOND: KUNST ONLINE

Christmastime in London

Ein magisches Kunsterlebnis, für das man nicht mehr als einen Internetanschluss braucht: Der Russe Leonid Tishkov fotografiert seine leuchtende Mondsichel an verschiedenen Orten rund um die Welt und veröffentlicht die Blder auf seinem Blog.

Archiv

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close