Natürlich: JEDER MACHT KUNST AUF SEINE WEISE. Das Feuerwerk an Ideen und vergnüglichen Bildern, das die Estnin Kertu Sillaste aus dieser lapidaren Feststellung in ihrem bei Kullerkupp erschienenen Kinder-Kunstbuch zaubert, ist fantastisch.

Abstrakte Kunst? Klare Sache!

Kinder-Kunstbuch Kertu Sillaste
Kertu Sillaste aus Estland zeichnet eine zeichnende Mama

Abstrakte Zeichnungen? Eigentlich eine ganz klare Sache. Jedenfalls, sobald man in Kertu Sillastes Bilderbuch JEDER MACHT KUNST AUF SEINE WEISE blättert. Sillaste erfindet acht Kinder, deren Eltern Künstler sind – in den unterschiedlichsten Genres. Und sie erzählt, warum sie tun, was sie tun. Lässt etwa die Mutter mit den abstrakten Zeichnungen sagen: „Ich finde es gut, wenn man nicht gleich versteht, was ich gezeichnet habe. Es ist auch prima, wenn jeder im Bild andere Dinge sieht“.

Kertu Sillaste bringt Kunst auf den Punkt

Kullerkupp Verlag
Ästhetische Konzepte und viel Farbe in JEDER MACHT KUNST AUF SEINE WEISE

Für Kinder ab fünf Jahren, die Zielgruppe dieses Buches, ist das nicht schwer zu begreifen. Astrid, die kleine Tochter der Zeichnerin setzt das Prinzip einer emotionsgeladenen Abstraktion auf der nächsten Doppelseite denn auch gleich auf ihre eigene Weise um – mit riesigen Bodenbildern, auf denen sie herumkrabbelt. Man denkt an Jackson Pollock und liest: „Astrids Bilder sind ohne Ränder und Grenzen. Sie erzählen von Astrids Launen und Gefühlen.“ Wer Kunstkritiken liest, weiß, dass diese zwar mit mehr und bedeutungsschwereren Worten operieren, ästhetische Konzepte allerdings selten besser auf den Punkt bringen.

Was für ein Buch!

Jeder macht Kunst auf seine Weise, Kullerkupp
Der kleine Kullerkupp-Verlag hat ein grandioses Kinder-Kunstbuch herausgebracht

Und so geht es weiter: mit dem Bildhauer und seinem Sohn, der Assemblagen aus Alltagsgegenständen schafft. Mit dem Fotografenpaar, das sagt: „Wir versuchen, das zu fotografieren, was andere nicht sehen“, mit den Performancekünstlern, der Illustratorin, der Kunsthistorikerin und schließlich dem Vater, der Rauminstallationen kreiert. Sein Sohn tut es ihm gleich und verkrümelt sich in eine Landschaft aus Büchertürmen, denn: „Inmitten von Kunst fühlt man sich wohl.“ Im Bilderbuch der estnischen Autorin und Illustratorin Kertu Sillaste auch. Wer ab und zu mit Kindern ins Museum geht und gelegentlich um Worte verlegen ist, braucht es unbedingt. Wer ab und zu ohne Kinder ins Museum geht und in der Abteilung für Gegenwartskunst öfter mal vor Rätseln steht, wird es genauso mit Gewinn durchblättern. Wer kreative Inspiration für die ganze Familie sucht, ebenfalls.

Das Kinder-Kunstbuch JEDER MACHT KUNST AUF SEINE WEISE kaufen:

In jeder niedergelassenen Buchhandlung in Deutschland kann man das Kinder-Kunstbuch von Kertu Sillaste telefonisch oder persönlich bestellen, sodass es am nächsten Tag abholbar ist oder geliefert wird. Online lässt es sich über diesen Link bestellen.