Antony Penrose wuchs auf einer Farm in Südengland auf, aber seine
Eltern unterschieden sich von anderen Farmern: Antonys Mutter Lee Miller war eine bedeutende Fotografin, sein Vater Roland Penrose ein surrealistischer Maler. Einer ihrer Freunde war Pablo Picasso, der sie gelegentlich in England besuchte. Bei einem dieser Besuche kam es zu einem bemerkenswerten Ereignis:

P1050113

Der Freundschaft tat das keinen Abbruch. Picasso malte die Tiere der Penrose-Farm und lud Antonys Familie zu sich nach Südfrankreich ein.

P1050137

P1050134

Antony Penroses Band DER JUNGE, DER PICASSO BISS (erschienen bei Knesebeck) kommt als unprätentiöse Erinnerungsbuch daher. Doch hinter Penroses sympathischen Anekdoten verbirgt sich ein originelles Porträt des Künstlers Picasso, das Kindern viel über die Arbeitsweise und die Ideen des Jahrhundertgenies erzählt.

P1050126

„Der Junge, der Picasso biss“ kaufen:

In jeder niedergelassenen Buchhandlung in Deutschland kann man dieses Buch telefonisch oder persönlich bestellen, so dass es am nächsten Tag abholbar ist.
Wer dennoch online ordern möchte, kann das Buch über diesen Link bei Amazon bestellen. Es handelt sich dabei um einen Affiliate-Link, was bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz des Kaufpreises erhalte. Wobei ich trotzdem jeden ermutigen möchte, lieber die örtlichen Buchhandlungen zu unterstützen!