Ein Bilderbuch über Louise Bourgeois? Man kann sich einfachere Projekte vorstellen. Aber dem Team aus Autorin Amy Novesky und Illustratorin Isabelle Arsenault ist mit LIED FÜR LOUISE – DAS BUNTE LEBEN VON LOUISE BOURGEOIS (erschienen bei E.A. Seemanns Bilderbande) ein ganz wunderbares Kinderbuch über die französisch-amerikanische Künstlerin gelungen.

Eine Kindheit aus Fäden

louisebourgeoisbilderbuch

Fäden, Weberspinnen, ein wie ein Band sich windender Fluss: Es sind Leitmotive aus Kindheit und Kunst der 1911 geborenen, 2010 gestorbenen Louise Bourgeois, die den Text und die Optik des Bilderbuchs EIN LIED FÜR LOUISE bestimmen. Das beginnt bei ihrer Kindheit an einem französischen Fluss als Tochter einer Familie von Restauratoren alter Wandteppiche. Von klein auf sieht sie ihrer Mutter bei der Arbeit mit Nadeln und Fäden zu und beginnt mit zwölf Jahren selbst, beim Restaurieren der Tapisserien zu helfen.

Louise Bourgeois wird zur Künstlerin

louisebourgeois

Als junge Frau geht Louise Bourgeois zum Mathematik- und Astronomiestudium nach Paris, wodurch der heimische Fluss zur Erinnerung wird. Isabelle Arsenault zeichnet die Studentin als ernstes Mädchen, bei dem die vorher alles dominierenden Schlaufen und Gespinste jetzt nur noch als Haar auf ihrem Kopf liegen; ansonsten ist sie umgeben von den wissenschaftlich anmutenden Linien der Sternenkonstellationen. In dieser Zeit stirbt die Mutter von Louise Bourgeois. Die Trauer darüber durchzieht ihr ganzes weiteres Leben. Von nun an wendet Louise sich ganz und gar der Kunst zu – und mit der Kunst dem Lebensmotiv der Mutter, dem Näh- und Webfaden.

Gewebe und Spinnen

louisebourgeoismaman

In der Erzählung von Amy Novesky und Isabelle Arsenault ist die Kunst Trost und Heilmittel für Louise. Sie näht und und webt und stickt. Sie macht Dinge aus Textilien, die sie manchmal zuvor zerschneidet, um neue, eigene Gebilde aus ihnen machen zu können. Macht Spinnenskulpturen mit dem Titel „Maman“, weil die Spinne ebenso wie die Mutter ein Gewebe spinnt. Wie die Autorin und die Zeichnerin diese komplexen künstlerischen Prozesse so anschaulich machen, dass Kinder ab dem Vorschulalter sie verstehen können, ist beeindruckend. Wie denn LIED FÜR LOUISE dank der kanadischen Illustratorin Isabelle Arsenault nicht nur ein Kinder- Kunstbuch, sondern auch ein Highlight der Kinderbuchkunst ist.

Ein Highlight in der Bilderbuchwelt

louisebourgeoistextil

Ihre erwachsenen Jahre verbringt Louise Bourgeois mit ihrem Mann und ihren Söhnen in den USA. Für ihre Kunst findet sie erst als alte Dame internationale Anerkennung. Da sich ihr Schaffen immer wieder um ihre Kindheit dreht, geht EIN LIED FÜR LOUISE den richtigen Weg, wenn es in einer Geschichte für Kinder vor allem von den Kinderjahren der Künstlerin erzählt. Allerdings klammert das Buch die Tatsache aus, dass diese Kinderjahre und vor allem das Verhältnis zum Vater durchaus traumatisch waren – und auch der Untertitel DAS BUNTE LEBEN VON LOUISE BOURGEOIS, der sich der Übersetzung aus dem Englischen verdankt, will nicht recht passen. Dadurch allerdings wird zwar die biographische Genauigkeit von LIED FÜR LOUISE etwas geschmälert, keineswegs aber seine intelligente Poesie.

„Lied für Louise“ kaufen:

In jeder niedergelassenen Buchhandlung in Deutschland kann man dieses Buch telefonisch oder persönlich bestellen, so dass es am nächsten Tag abholbar ist.
Wer dennoch online ordern möchte, kann das Buch über diesen Link bei Amazon bestellen. Es handelt sich dabei um einen Affiliate-Link, was bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz des Kaufpreises erhalte. Wobei ich trotzdem jeden ermutigen möchte, lieber die örtlichen Buchhandlungen zu unterstützen!