Coco Chanels Lebensgeschichte ist Legende – und jetzt auch Bilderbuchstoff: Armes Mädchen aus einem Waisenhaus in der französischen Provinz zieht nach Paris, knüpft Kontakte zur Hautevolee, schneidert sich selbst Kleider, die mit den pompösen und unbequemen Traditionen der Damenmode aufräumen.

Ganz Paris will plötzlich solche Kleider haben, und Coco Chanel wird zur berühmtesten Modeschöpferin der Geschichte.

P1070004

P1070008

P1070011

2014 ist in Deutschland Coco-Chanel-Jahr. Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe zeigt die Ausstellung „Mythos Chanel“, und der Verlag Freies Geistesleben hat ein hinreißend gezeichnetes Bilderbuch über die Couturière herausgegeben. COCO UND DAS KLEINE SCHWARZE von Annemarie van Haeringen erzählt mit einfachen Worten davon, dass Modegeschichte auch Gesellschaftsgeschichte ist und dass Schönheit etwas anderes ist als Aufgebrezeltsein.

P1070013

Denn, wie die Autorin Coco Chanel über ihr berühmtes „Kleines Schwarzes“ sagen lässt: „In einem schwarzen Kleid sieht man vor allem die Frau, die es trägt, und nicht das Kleid selbst.“

Hier geht’s zu unseren Eindrücken von der Ausstellung „Mythos Chanel“ in Hamburg –

und hier zu einer kleinen Kulturgeschichte der Mode für Kinder in Buchform