Kunst mit Kindern? Eine Idee, die manche Familien ziemlich anstrengend finden. In dem Fall sollte man nach Karlsruhe fahren: im ZKM, dem Zentrum für Kunst und Medientechnologie, geht Kunst mit Kindern auf einmal wie von selbst.

Wo Computerspiele als Kunstwerke ausgestellt werden

In Karlsruhe war man schneller als in New York. Das ZKM hat schon 1997, 15 Jahre vor dem New Yorker Museum of Modern Art, begonnen, Computerspiele unter Kunstaspekten auszustellen.

Die „Gameplay“-Abteilung im Medienmuseum des ZKM wurde im Sommer 2013 in aktualisierter Form neu eröffnet. Auf einem ganzen Stockwerk kann man spielen: Games aus der Frühphase der Computerspiele, ganz neue Spiele, künstlerisch anspruchsvolle und von Künstlern kreierte Games. An PCs, an Playstations mit Wandbildschirmen, an bewegungsintensiven Stationen.

P1050292Polytron, „FEZ“

23_xTeam ICO, „Shadow of the Colossus“           Bild: (c) Team ICO

Interaktive Medienkunst im ZKM

Das ist nicht alles an virtuellem Spaß im ZKM. Die Etage unter der Game-Plattform gehört der interaktiven Medienkunst.

P1050294Christa Sommerer & Laurent Mignonneau, The Interactive Plant Growing

Auf einem Bildschirm wachsen Pflanzengebilde, wenn man die lebenden Topfpflanzen vor dem Screen berührt. Ein kleiner Druck auf den Kaktus, und: Game over, neue Pflanze!

Man spielt mit projizierten Riesenblasen

P1050306Ralf Nuhn, Bubblelabub

oder komponiert synästhetische Musik, indem man konstruktivistische Formen auf einem Bildschirm anklickt.

P1050302Kiyoshi Furukawa, Masaki Fujihata, Wolfgang Münch, Small Fish

Man kann auch mit dem Rad durch schwindelerregende virtuelle Städte fahren. (Siehe Bild ganz oben: Jeffrey Shaw, The Legible City)

Nach einem gelungenen Besuch hat man es geschafft, dass
a) der Vater schleunigst das Museumsrestaurant ansteuert, weil ihm von den übergroßen virtuellen Abgründen schwummrig geworden ist, und dass
b) die kulturbeflissene Mutter zu glauben beginnt, dass sie ihre Borniertheit gegenüber Computerspielen ablegen sollte.

Mit diesem Beitrag nehme ich an der Blogparade „Mit Kindern ins Museum“ teil, die der Blog Unterwegs mit Kind initiiert hat.