Ein herzliches Willkommen an alle, die neu hier sind; willkommen und hello again an alle, die in den letzten zwei Jahren unter http://mariabettina.twoday.net auf meinem Blog Maailma mitgelesen haben. Heute ist Maailma umgezogen nach http://www.kindamtellerrand.de und heißt nun auch Kind am Tellerrand. 

Fortan blogge ich an dieser Stelle über Familienreisen, über Kunst, Design, Architektur mit Kindern und Teens sowie um Bücher zu diesen Themen. Geändert hat sich das Layout; ist großzügiger und für die Leser hoffentlich übersichtlicher geworden. Meiner Liebe zum Kästchendesign und zu der Farbe Schimmelgrün bin ich dabei treu geblieben.

Wie nennt man so einen Blog, wenn er zu seinem zweiten Geburtstag nicht nur eine eigene Domain, sondern damit auch einen neuen Namen bekommen soll? Der früheren Web-Adresse habe ich ziemlich spontan meinen Vornamen gegeben, und „Maailma“ heißt „Welt“ auf Finnisch: klingt schön, hat eine hübsche Bedeutung, und Finnisch ist immer gut, aber – wer weiß schon etwas damit anzufangen? Jetzt also: Kind am Tellerrand, denn um Tellerränder, über die man ein bisschen hinausschaut, geht es beim Reisen genauso wie bei Kunst. Naja, und Kind ist ein dehnbarer Begriff, reicht letztlich vom kleinen Wesen bis zum Teen, der die Mutter langsam, aber sicher an Körpergröße überholt. (Hier spricht leidvolle Erfahrung.)

Jetzt noch zur Orientierung: Alles, was zwischen dem 13. November und dem 3. Dezember 2014 auf Kind am Tellerrand veröffentlicht wurde, sind die Beiträge meines alten Blogs Maailma, die hier den inhaltlichen Grundstock bieten. Von diesem Willkommens-Post an ist alles neu und wird nur auf Kind am Tellerrand veröffentlicht.

Allen, die hier sind, merci fürs Vorbeischauen. Ich freue mich über Kommentare, Kritik, Anregungen. Viel Spaß beim Lesen und einen wunderbaren Dezember!

Maria