Cooles Buch: DER ILLUSTRIERTE ATLAS DER ARCHITEKTUR VOLLER MERKWÜRDIGER BAUWERKE von Sarah Tavernier und Alexandre Verhille zeigt auf der einen Seite viele der interessantesten Gebäude unseres Globus. Auf der anderen Seite bietet er erstklassiges Grafikdesign. Erschienen ist der Architekturatlas bei Kleine Gestalten.

Cool designtes Infotainment für Kinder

architecturemap

Illustrierte Atlanten für Kinder liegen seit „Alle Welt“ von Aleksandra Mizielinska und Daniel Mizielinski im Trend. Ihre Merkmale: großes Format, unterhaltsame Details und Texte, stylische Zeichnungen. In den wenigsten Fällen reichen sie an Mizielinska und Mizielinski heran, aber DER ILLUSTRIERTE ATLAS DER ARCHITEKTUR legt es auch gar nicht darauf an. Sarah Tavernier und Alexandre Verhille haben ein so kindgerechtes wie cooles Infotainment-Werk zum Blättern kreiert.

Per Architekturatlas durch die Kontinente

kleinegestalten

Die Struktur des Buches ist gut durchdacht und orientiert sich am klassischen Weltatlas: Jeder der fünf Kontinente bekommt ein eigenes Kapitel, eingeleitet durch eine Überblickskarte, auf der nicht alle, aber die meisten der später erläuterten Bauwerke eingezeichnet sind. Man erfährt, wie viele Länder es auf dem Kontinent gibt und wie viele Menschen, wie die Temperaturen sind und welche Baustile dominieren – immer schön übersichtlich in Kästchen angeordnet sowie farblich und typographisch gegeneinander abgesetzt.

architectureatlas

Dieses Prinzip setzt sich auf den Folgeseiten durch, die jeweils Teile eines Kontinents mit ihren spektakulärsten, interessantesten, berühmtesten Bauwerken zeigen – in einer optisch attraktiven Briefmarkenstruktur mit großen, kleinen, dicken, dünnen, hohen oder quadratischen Farbfeldern. Hier steht Pyramide neben zeitgemäßem Ökobau, schematisiert mit plastischen Schatten gezeichnet und versehen mit Basisinformationen: Wie heißt das Gebäude, wann wurde es gebaut, wofür, von wem, warum ist es so bemerkenswert?

Von Reykjavík bis Kuala Lumpur

tavernierverhille

Von Reykjavík bis Kuala Lumpur, von der Antike bis zur Jetztzeit, vom Touristenmagnet bis zum Avantgarde-Bau reicht das Spektrum, den der Architekturatlas von Tavernier und Verhille abdeckt. Beim Blättern nimmt es seine Leser auf eine Mehrfachreise mit: durch Weltregionen, Kulturen und die Epochen. Sehr kurzweilig, sehr attrakiv und sehr empfehlenswert für Menschen ab etwa acht Jahren.

„Der illustrierte Atlas der Architektur“ kaufen:

In jeder niedergelassenen Buchhandlung in Deutschland kann man dieses Buch telefonisch oder persönlich bestellen, so dass es am nächsten Tag abholbar ist.
Wer dennoch online ordern möchte, kann das Buch über diesen Link bei Amazon bestellen. Es handelt sich dabei um einen Affiliate-Link, was bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz des Kaufpreises erhalte. Wobei ich trotzdem jeden ermutigen möchte, lieber die örtlichen Buchhandlungen zu unterstützen!